Quarzsteinoberflächen reinigen

Pflegeleicht heißt nicht selbstreinigend – die richtige Reinigung von Quarzstein ist jedoch sehr einfach! Quarzstein hat keine Poren oder kapillaren Hohlräume. Aus diesem Grund werden keine pflegenden Mittel oder Imprägnierungen benötigt, weil das Material keine Substanzen aufnimmt. Küchen-Arbeitsflächen stehen meistens in direktem Kontakt mit Lebensmitteln, weshalb eine gründliche und regelmäßige Reinigung notwendig ist. Quarzstein ist – unabhängig von der Oberfläche – sehr fleckabweisend. Grundsätzlich gilt jedoch: Je rauer die Plattenoberfläche, desto stärker ist auch die Schmutzanhaftung.

Lebensmittel, Fett (Öl, Butter, Margarine), Fingerabdrücke, Kalkablagerungen oder Metallabrieb können auf rauen Oberflächen jedoch leichter Rückstände aufbauen. Matte oder gebürstete Oberflächen benötigen daher mehr Zeit für die Reinigung.

 

Wir empfehlen die Reinigung mit hochwertigen Microfasertüchern (Schlingen-Microfaser). Schlingen-Microfasertücher haben ein hohes Schmutzaufnahmevermögen und können je nach Qualität bis zu 500-mal gewaschen werden. Beachten Sie, dass Microfaser Schmutz immer nur in eine Richtung aufnimmt, jedoch beim Hin- und Herwischen den Schmutz auf der Arbeitsfläche verteilt. Spültücher oder Spülschwämme sind zur Reinigung ungeeignet, weil damit nur Keime verteilt werden. Bitte verwenden Sie keine Stahlwolle, Scheuer- oder Edelstahlschwämme, da diese die Oberfläche beschädigen können.

 

Zur Entfernung von haushaltsüblichen, frischen, nicht eingetrockneten Substanzen (Lebensmittelrückstände wie Wein, Essig, Tee, Kaffee, Obst-/Gemüsesäfte etc.) benützen Sie einfach ein leicht befeuchtetes Microfasertuch ohne Reinigungsmittel. Bei stärkeren Verschmutzungen (z. B.  eingetrocknete Lebensmittel, Fettrückstände, Kalkablagerungen etc.) hilft meist schon ein Spritzer Essig im Wischwasser oder handelsüblicher Essigreiniger. Danach sollte die Oberfläche wiederum mit einem sauberen, leicht feuchten Microfasertuch abgewischt werden. Besonders hartnäckige Verschmutzungen und Metallabrieb (z.B. durch das Verschieben von Töpfen) können mit haushaltsüblichen Scheuermitteln, die für Ceran®-Kochfelder geeignet sind (z B. Sidol Stahl & Ceran etc. ), entfernt werden. Anschließend sollte die Oberfläche gründlich mit klarem Wasser gereinigt werden. Matte oder gebürstete Oberflächen sollten nach der Reinigung mit einem sauberen Tuch trocken gerieben werden. Spülmittel sollten nicht verwendet werden, da diese die Microfasern verkleben, die Schmutzaufnahme verhindern und Rückstände auf der Plattenoberfläche bilden. Abzuraten ist zudem die Verwendung von Quarzscheuerpulver, da es die Oberfläche zerstört.

 

Nicht geeignete Reinigungsmittel: Spülmittel, starke Scheuer- und Bleichmittel, Quarzscheuerpulver, hochagressive Reinigungsmittel (Backofenreiniger etc. ), Chlorbleichlauge, Salzsäure, agressive Lösungsmittel, Moosentferner auf Kalilauge etc.